Hilfsnavigation

Sprachauswahl
2016_08_Rathaus_banner

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 08:00 - 12:00 Uhr
Do: 14:00 - 18:00 Uhr

und täglich nach Vereinbarung

Kontakt

Stadt Bad Segeberg
Lübecker Straße 9
23795 Bad Segeberg
T 04551 964-0
F 04551 964-111
E-Mail schreiben
09.02.2016

Hallenbad hat neues Blockheizkraftwerk

Im Bad Segeberger Hallenbad wurde die bestehende Fernwärme-Versorgung durch ein erdgasbetriebenes Blockheizkraftwerk (BHKW) ersetzt

Das neue BHKW hat einen Gesamtwirkungsgrad von rund 90 % und produziert 70 kW elektrischen Strom und 115 kW Wärme. Der damit produzierte Strom wird für die Beleuchtung des Hallenbades, für das Betreiben der Beckenwasserpumpen und der Ventilatoren der Lüftungsanlagen benötigt. Die erzeugte Wärme dient der Beheizung des Hallenbades.

Bezogen auf den Strom- und Wärmeverbrauch einer vierköpfigen Familie in einem Einfamilienhaus mit 160 m² würde die mit dem BHKW im Jahr erzeugte Wärme zur Deckung des Jahresverbrauchs von 25 Einfamilienhäusern reichen. Der mit dem BHKW erzeugt Strom sogar zur Deckung des Jahresverbrauchs von 70 Einfamili-enhäusern.

Das BHKW wird so gesteuert, dass die vom BHKW erzeugte Wärme und der erzeugte Strom vollständig genutzt werden. Durch das neu installierte BHKW mit Spitzenlastkessel werden die Betriebskosten im Hallenbad der Stadt Bad Segeberg um rund 40.000,00 € jährlich reduziert.

Die Investitionskosten für diese Maßnahme betrugen rund 430.000,00 €. Durch die Schwimmsportstättenförderrichtlinie des Landes Schleswig-Holstein wurde die Maßnahme mit rund 215.000,00 € gefördert.