Hilfsnavigation

Sprachauswahl
2016_08_Rathaus_banner

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 08:00 - 12:00 Uhr
Do: 14:00 - 18:00 Uhr

und täglich nach Vereinbarung

Kontakt

Stadt Bad Segeberg
Lübecker Straße 9
23795 Bad Segeberg
T 04551 964-0
F 04551 964-111
E-Mail schreiben

Ehrenbürger

Carl Wilhelm Ludwig von Rosen


1788-1853

Dänischer Kammerherr und Amtmann

Von Rosen war von 1818 bis zu seinem Tode Amtmann des Amtes Segeberg.

Er unterstütze die Zusammenlegung des Flecken Gieschenhagen zu Segeberg, förderte den wirtschaftlichen Aufschwungs der Stadt.Auf sein Betreiben kam das Lehrerseminar nach Segeberg.

Die Ehrenbürgerwürde wurde ihm am Tag seiner silbernen Hochzeit am 21. Juli 1843 verliehen.

Johann Phillip Ernst Esmarch


1794-1875

Justizrat und Bürgermeister

Esmarch gab als erst Bürgermeister der aus dem Ort Segeberg und dem Flecken Gieschenhagen zusammengelegten Stadt Segeberg viele wirtschaftliche Impulse.
Auf sein Betreiben wurde ein neues Rathaus und ein neues Schulgebäude erbaut, eine Spar- und Leihkasse gegründet, und das Lehrerseminar eingerichtet.

Die Ehrenbürgerwürde wurde ihm anlässlich seiner goldenen Hochzeit am 14. Februar 1871 verliehen.

Dr. Otto W. Jürgens


1874-1962

Rechtsanwalt und belgischer Konsul.
Dr. Jürgens gab großzügige Spenden an die Stadt und an örtliche Einrichtungen.

So stiftete er eine Glocke für die St. Marienkirche, einen
Friedensengel für den Ehrenfriedhof, ließ auf der Rennkoppel das MTV-Gebäude erbauen und gewährte notleidenden Menschen uneingeschränkte Unterstützung

Die Ehrenbürgerwürde wurde ihm an seinem 50. Geburtstag am 30. Mai 1924 verliehen.

Christian Friedrich Heinrich Wulff


1870-1936

Schriftsetzer und Zeitungsverleger

Christian Wulff gehörte von 1902 bis 1929 ununterbrochen der Stadtvertretung an und konnte so der Segeberger Wirtschaft viele Impulse geben.
Auf seine Anregung kaufte die Stadt 1921 den Kalkberg und übernahm 1922 die Gasanstalt.
Er war Mitbegründer der 1919 gegründeten örtlichen Edeka.

Die Ehrenbürgerwürde wurde ihm bei seinem Ausscheiden aus der Stadtvertretung am 4. Oktober 1929 verliehen.

Otto Flath


1906-1987

Holzbildhauer

Otto Flath hat durch eine Vielzahl seiner Werke, wie Altäre, religiöse Skulpturen, Büsten und Zeichnungen, die Stadt weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht.

Die Ehrenbürgerwürde wurde ihm anlässlich seines 65. Geburtstages am 7. Mai 1971 verliehen.

Artur Kraft


1903-1981

Möbelhausbesitzer

Artur Kraft schuf aus einem kleinen Tischlereibetrieb ein überregional bekanntes und bedeutendes Möbelhaus.
Seine Firma „Möbel Kraft" gab der Stadt eine reihe wirtschaftlicher Impulse.

Die Ehrenbürgerwürde wurde ihm an seinem 70. Geburtstag am 27. Juni 1973 verliehen.

Uwe Bangert

*03. 11. 1927

Maler, Grafiker und Zeichner

Uwe Bangert lebt seit 1938 in Bad Segeberg und ist hier seit 1951 als freischaffender Künstler tätig.

Durch seine vielseitigen künstlerischen Tätigkeiten hat er die Stadt weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht.

Bereits am 30. 11. 1988 ehrte ihn die Stadtmit der Heinrich-Rantzau-Medaille.

Die Ehrenbürgerwürde wurde ihm an seinem 80. Geburtstag am 03. November 2007 verliehen.