Hilfsnavigation

Sprachauswahl
2016_08_Rathaus_banner

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 08:00 - 12:00 Uhr
Do: 14:00 - 18:00 Uhr

und täglich nach Vereinbarung

Kontakt

Stadt Bad Segeberg
Lübecker Straße 9
23795 Bad Segeberg
T 04551 964-0
F 04551 964-111
E-Mail schreiben

Dienstleistungen A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ Alle

Windenergie, Vorranggebiete

In Schleswig-Holstein werden zurzeit neue Raumordnungspläne zum Thema Windenergie aufgestellt. Damit soll die Windenergie-Flächenplanung im Land neu ausgerichtet werden. Zentrales Anliegen der Landesregierung ist eine geordnete Entwicklung der Windenergienutzung. In den Entwürfen der Regionalpläne sind Vorranggebiete dargestellt, auf die sich Windenergienutzung konzentrieren soll. Die Vorranggebiete umfassen im derzeitigen Planungsstand (Dezember 2016) knapp 2% der Landesfläche Schleswig-Holsteins. Außerhalb dieser Vorranggebiete ist die Windenergienutzung hingegen ausgeschlossen. Zu den aktuellen Planentwürfen können die Öffentlichkeit und die sogenannten Träger öffentlicher Belange (TÖB) in einem Beteiligungsverfahren bis zum 30. Juni 2017 Stellung nehmen.

Die Landesplanungsbehörde ist Trägerin der Regionalplanung. Sie führt räumliche Abstimmungsprozesse bei der Planung von Windparks / Windenergieanlagen durch und nimmt Stellung im Rahmen der Genehmigungsverfahren für Windkraftanlagen.

An die Staatskanzlei Schleswig-Holstein, Landesplanungsbehörde

Für Fragen zum Online-Beteiligungsverfahren, z.B. zur Eingabe einer Stellungnahme ist ein  telefonischer Bürgerservice eingerichtet.

Diesen erreichen Sie unter Tel. : 0431 988 5184.

Für die Genehmigung von Windenergieanlagen ist das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) zuständig.

Algemeine Informationen zum Thema Windenergie finden Sie auch auf den Internetseiten des Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (MELUR).

 

Organigramm der Stadt Bad Segeberg

Organigramm2017August