Hilfsnavigation

Sprachauswahl
2016_08_Rathaus_banner

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 08:00 - 12:00 Uhr
Do: 14:00 - 18:00 Uhr

und täglich nach Vereinbarung

Kontakt

Stadt Bad Segeberg
Lübecker Straße 9
23795 Bad Segeberg
T 04551 964-0
F 04551 964-111
E-Mail schreiben

Wer die Wahl hat, …

...der hat manchmal auch die Qual, genügend ehrenamtliche Helfer zu finden, die ihn hierbei unterstützen. Vor diesem Problem steht derzeit Bürgermeister Hans-Joachim Hampel als Gemeindewahlleiter für die Kommunalwahl, die am 25. Mai 2008 stattfindet.
Die Stadt Bad Segeberg ist in 15 Wahlkreise eingeteilt, in denen jeweils bis zu 8 Wahlhelfer tätig sind. Mithin werden rd. 120 Freiwillige gesucht, die bereit sind, diese basisdemokratische Aufgabe zu übernehmen. Bei den vergangenen Europa-, Bundes- und Landtagswahlen konnte auch auf die von den Parteien bzw. Wählergemeinschaften benannten Mitglieder zurückgegriffen werden, die bei der Kommunalwahl jedoch teilweise selbst kandidieren und somit als Wahlhelfer diesmal nicht zur Verfügung stehen.

Voraussetzung für die Wahrnehmung dieses Ehrenamtes ist der Besitz des Wahlrechts, d.h. dass man Deutscher oder EU-Bürger ist, am 25. Mai 2008 das 16. Lebensjahr vollendet hat und seit mindestens 6 Wochen (13. April) in Bad Segeberg wohnt.

Die Wahlvorstände arbeiten grundsätzlich in zwei Schichten. Am Morgen des Wahltags treffen sich alle Mitglieder um 7.30 Uhr in ihrem jeweiligen Wahllokal, sie werden in ihre Aufgaben eingewiesen und bereiten die Wahlhandlungen vor. Die erste Schicht ist dann von 8.00 bis 13.00 Uhr tätig, die zweite von 13.00 bis 18.00 Uhr.

Mit Schließung der Wahllokale kommen dann alle wieder zur Auszählung der Stimmen und zur Feststellung des Wahlergebnisses für den Wahlkreis zusammen. Vergütet wird diese Tätigkeit mit einer Aufwandsentschädigung in Höhe von 30 €.

"Ich hoffe, dass sich genügend Freiwillige für dieses Ehrenamt zur Verfügung stellen", betonte Bürgermeister Hans-Joachim Hampel. "Dabei hat jeder die Möglichkeit, seinen bevorzugten Einsatzort zu benennen bzw. anzugeben, mit welchen Bekannten er gerne zusammenarbeiten möchte. Wir sind bemüht, diese Wünsche zu erfüllen." Anmelden kann man sich im Rathaus bis Ende März entweder persönlich bzw. schriftlich (Lübecker Str. 9, 23795 Bad Segeberg oder Fax 964 496), telefonisch (964 310), per Mail ( E-Mail versenden.) oder online (www.badsegeberg.de) ein Formular ausfüllen.

Und wenn nicht genügend freiwillige Wahlhelfer zusammenkommen? Dann werden im April die Wählerverzeichnisse durchgesehen und die herausgesucht, die nur vergessen haben, sich freiwillig zu melden...