Hilfsnavigation

Sprachauswahl
2016_08_Rathaus_banner

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 08:00 - 12:00 Uhr
Do: 14:00 - 18:00 Uhr

und täglich nach Vereinbarung

Kontakt

Stadt Bad Segeberg
Lübecker Straße 9
23795 Bad Segeberg
T 04551 964-0
F 04551 964-111
E-Mail schreiben

Am 22. Februar 2009 um 11.30 Uhr wird in der Villa Flath, Bismarckallee 5, die Gemäldeausstellung ENTDECKE DEN URSPRUNG von Peter G. Allonge von der Bürgervorsteherin Frau Ingrid Altner eröffnet.

Sich Kunst anverwandeln, Kunst zu empfinden, zu fühlen ist eine ureigenste Fähigkeit des Menschen überhaupt – akustisch vom Ohr her und vom Auge her optisch. Nicht umgekehrt!

Präsentiert wird eine Gemäldeausstellung der besonderen Art.
Es erwartet Sie eine Sammlung der berühmtesten Meisterwerke der Malerei:Von Renoir, van Dyck, Matisse, Manet, Degas, van Gogh, Marc, Raffael, La Tour, Gougin, Rembrandt, Hals, Hogardt, Ver-meer, Toulouse-Lautrec, Munch bis Leonardo.

Die Idee, berühmte Meisterwerke zu kopieren – in respektvoller Verbundenheit mit den zeitlosen Fingerabdrücken begnadeter Künstler – und die Kopien auszustellen, liegt dem International Imaginary Museum zugrunde. Viele Original Gemälde werden für die Allgemeinheit nicht mehr zu sehen sein.
Was ganz nebenbei stimuliert wird, ist die Erkenntnis, wie sehr wir durch die Überfütterung mit fotografischen Bildern verlernt haben, die alte Malerei als „handwerkliche Meisterleistung" zu würdigen.
Fotos und Filme gaukeln uns vor, die Abbildung der Welt, ob nüchtern realistisch oder verfremdet, sei eine Selbstverständlichkeit, so Peter G. Allonge

Weitere Informationen zur Ausstellung können Sie dem Veranstaltungskalender der Stadt Bad Segeberg für Februar 2009 unter: www.badsegeberg.de entnehmen




Hans-Joachim Hampel