Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Rathaus05_2017

Öffnungszeiten

Mo - Fr 08:00 - 12:00 Uhr
Do 14:00 - 18:00 Uhr

Standesamt: Mittwoch geschlossen

Kontakt

Stadt Bad Segeberg
Lübecker Straße 9
23795 Bad Segeberg
T 04551 964-0
F 04551 964-111
E-Mail schreiben
08.07.2019

Kunstprojekt: „Du und dein (W-) ORT – Porträts grenzenlos“ in Bad Segeberg

Porträt-Aktion im WortOrt am 27. September 2019


Am Freitag, 27. September 2019, von 8.00 bis 20.00 Uhr, können Bürgerinnen und Bürger aus Bad Segeberg über ihre Verbindung zu Bad Segeberg im WortOrt in den Räumen der Stadtbücherei erzählen. Gleichzeitig wird ein Porträtfoto von ihnen gefertigt.

Was macht Bad Segeberg lebenswert?
Was verbindet die Bürgerinnen und Bürger aus Bad Segeberg und Umgebung mit ihrer Stadt? Welche Beziehung haben sie zu ihr?
Was ist den Menschen wichtig? Was wünschen sie sich, damit Bad Segeberg lebenswert ist und bleibt?

Die Autorin Ann-Kristin Jahrmann und der Künstler Laurenz-Alexander Schettler aus Kappeln laden am Freitag, dem 27. September, von 8.00 bis 20.00 Uhr, Bürgerinnen und Bürger aus Bad Segeberg im Rahmen ihres landesweiten Kunstprojektes „Du und dein (W-) ORT – Porträts grenzenlos“ zu einer besonderen Porträtaktion in den WortOrt ein. („Denke ich an Bad Segeberg …“):

Die Bürgerinnen und Bürger erhalten die Möglichkeit, Ann-Kristin Jahrmann zu erzählen, was sie mit Bad Segeberg verbindet, welche Beziehung sie zu ihrer Stadt haben, was ihnen wichtig ist und was sie sich wünschen, damit Bad Segeberg für sie lebenswert ist und bleibt.

Die Teilnehmer des Kunstprojektes werden zudem mit einem persönlichen Gegenstand ihrer Wahl, den sie selbst mitbringen, auf einem Stuhl (vor immer gleichem Hintergrund) sitzend, von Laurenz-Alexander Schettler fotografisch porträtiert (Schwarz-Weiß-Aufnahmen). Das Utensil kann die Beziehung der Menschen zu ihrem Ort verdeutlichen oder einfach von eigenem Wert für sie sein. Interview und Fotoaufnahme dauern etwa 30 Minuten.

Die Porträts und Statements werden später im Rathaus in Bad Segeberg präsentiert.

Die Teilnahme an dem Kunstprojekt ist kostenlos.
Interessierte melden sich bitte bis zum 30. August in der Stadtbücherei Bad Segeberg oder in der Tourist-Info im WortOrt an. Telefonisch: 04551 /96560 oder 96490; per E-Mail: carolin.heinrich@badsegeberg.de


Verantwortlich i.S. des Pressegesetzes: Bürgermeister Dieter Schönfeld, Lübecker Str. 9, 23795 Bad Segeberg