Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
2016_08_Rathaus_banner

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 08:00 - 12:00 Uhr
Do: 14:00 - 18:00 Uhr

Standesamt: neue Öffnungszeiten

Kontakt

Stadt Bad Segeberg
Lübecker Straße 9
23795 Bad Segeberg
T 04551 964-0
F 04551 964-111
E-Mail schreiben
Die Stadt Bad Segeberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

Verkehrsüberwacher/-in (m/w/d)

Die regelmäßige durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,50 Stunden. Die Eingruppierung erfolgt nach TVöD in die Entgeltgruppe 3. Es handelt sich um eine zunächst auf ein Jahr befristete Stelle, die nicht teilbar ist; eine weitere Verwendung ist beabsichtigt.

Der Aufgabenbereich umfasst insbesondere:
• Einleitung von Ordnungswidrigkeitenverfahren im Bereich des ruhenden Verkehrs
• Feststellen von Mängeln an Verkehrszeichen und -einrichtungen
• Erteilen von Auskünften und Hilfeleistungen

Anforderungen:
• Fahrerlaubnis Klasse B (zwingend notwendig)
• sicheres, serviceorientiertes Auftreten
• physische wie psychische Eignung / uneingeschränkte Tauglichkeit für den Außendienst
• einwandfreier Leumund
• gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
• Deutsch fließend in Wort und Schrift
• allgemeine Verwaltungs- und EDV-Kenntnisse (MS-Office)
• Schichtdienstbereitschaft und Flexibilität, da der Dienst zum Teil in den Abendstunden und am Wochenende zu leisten ist
• Teamfähigkeit
• Fähigkeit und Verständnis, die ordnungsrechtlichen Maßnahmen zu vermitteln und Konflikte einvernehmlich zu lösen
• Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten und Arbeitsorganisation

Entsprechende Nachweise wie Ausbildungszeugnis und Arbeitszeugnisse (auch Zwischenzeugnisse, Lehrgangs- und/oder Fortbildungszertifikate) sind der Bewerbung beizufügen.

Wir bieten:
• Bezahlung nach dem TVöD
• Zusatzversorgung der Beschäftigten im öffentlichen Dienst
• Eine vielseitige und interessante Tätigkeit
• Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Stellenausschreibung richtet sich vorrangig an Personen, die bereits eine Tätigkeit als Verkehrsüberwacher/-in ausgeübt oder eine Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten erfolgreich abgeschlossen haben.

Die Stadt Bad Segeberg setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stadt Bad Segeberg ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten in der Verwaltung zu erreichen. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen Herr Gieske unter den Telefon-Nr.: 04551/964-311 gerne zur Verfügung. Bei Interesse richten Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Stelle, für die Sie sich bewerben, mit dem Zusatz „Vertraulich – Bewerbung“ bis Donnerstag, den 22.11.2018, an den

Bürgermeister der Stadt Bad Segeberg
-Verwaltungs- und Personalservice/IKT-
Lübecker Straße 9, 23795 Bad Segeberg.

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an bewerbung@badsegeberg.de senden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass keine Eingangsbestätigungen verschickt werden.

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden. Verzichten Sie daher bitte auf das Einreichen von Schnellheftern oder Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein. Sollten Sie die Rücksendung der Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.