Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
2016_08_Rathaus_banner

Öffnungszeiten

Mo - Fr 08:00 - 12:00 Uhr
Do 14:00 - 18:00 Uhr

Standesamt: Mittwoch geschlossen

Kontakt

Stadt Bad Segeberg
Lübecker Straße 9
23795 Bad Segeberg
T 04551 964-0
F 04551 964-111
E-Mail schreiben

LEDs - effiziente Beleuchtung für die Straßen und die Dahlmannschule

Eine Beleuchtung mit LEDs ist derzeit die effizienteste Art, Licht zu erzeugen. LEDs brauchen für dieselbe Menge Licht nur ein 12tel des Stroms, den eine Glühbirne verbraucht und nur ein Fünftel von dem was eine Halogenlampe benötigt. Darüber hinaus haben LEDs eine Lebensdauer von 20.000 bis 50.000 Stunden, während Glühlampen gerade einmal 1.000 Stunden halten und Halogenlampen auf 2.000 – 4.000 Stunden kommen. Ein Grund dafür ist, dass die Lebensdauer von LEDs auch durch häufiges Ein- und Ausschalten nicht beeinträchtigt wird. Zusätzlich zur Effizienz kommen LEDs völlig ohne giftiges Quecksilber aus.

Somit befand die Stadt Bad Segeberg, dass die niedrigeren laufenden Kosten zusammen mit den positiven Umweltauswirkungen die teureren Anschaffungskosten von LEDs mehr als wettmachen. Im Jahr 2017 wurde deshalb die Flur- und die Sporthallenbeleuchtung in der Dahlmannschule auf LED Technik umgestellt. Noch wichtiger ist allerdings die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LEDs, welche sukzessive in 8 Etappen erfolgt. Jedes Jahr werden so etwa 200 alte Leuchten durch moderne LEDs ersetzt.

Für die Zukunft ist eine Modernisierung der Beleuchtung in weiteren Gebäuden angedacht. Deshalb werden zur Zeit LEDs im Rathaus getestet. Sollte die Umstellung dort erfolgreich sein, könnten weitere städtische Gebäude folgen.

Beide bisherigen Maßnahmen werden durch die Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert. Die aktuelle Maßnahme zur Teilsanierung der Straßenbeleuchtung findet vom 01.01.2019 bis 31.12.2019 statt (Förderkennzeichen: 03K08624). Bei der Planung unterstützt die CL DESIGN e.K. aus Hamburg während die Firma Willi Pohl GmbH & Co. KG die Maßnahmen fachtechnisch durchführt. Der Austausch in der Dahlmannschule wurde vom 01.05.2017 bis 30.06.2018 gefördert (Förderkennzeichen: 03K05197), fachtechnisch durch das Ingenieurbüro Thorsten Petzold (ITP) begleitet und durch die Firma Baer KG fachgerecht umgesetzt.

Bad Segeberg, 30.01.2019
www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen