Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Kontakt

Stadt Bad Segeberg
Lübecker Straße 9
23795 Bad Segeberg
T 04551 964-0
F 04551 964-111
E-Mail schreiben
Öffnungszeiten RATHAUS

Mo - Fr    08:00 - 12:00 Uhr
Do           14:00 - 17:00 Uhr

Öffnungszeiten STANDESAMT

Bad Segeberg. Infolge des anhaltenden Krieges in der Ukraine ist die Stadt Bad Segeberg weiterhin auf der Suche nach Wohnraum für ukrainische Kriegsvertriebene. Seit Beginn des Krieges hat die Stadt Bad Segeberg rund 250 ukrainische Kriegsflüchtlinge dank der breiten Unterstützung aus der Bevölkerung aufgenommen. Die Prognose für die kommenden Monate zeigt jedoch, dass auch weiterhin Wohnraum zur Unterbringung benötigt wird. Vorrangig sucht die Stadt Bad Segeberg Wohnraum für 2 – 4 Personen. Die Stadt Bad Segeberg setzt dabei auf eine enge Kooperation mit den Wohnungsgebern und hat mit zwei Betreuungskräften für Flüchtlinge Ansprechpartner vor Ort, die einen reibungslosen Bezug der angebotenen Wohnungen sicherstellen. Bürgerinnen und Bürger, die über vakanten Wohnraum verfügen und diesen zur Unterbringung von Flüchtlingen zur Verfügung stellen möchten, werden gebeten sich bei der Stadt Bad Segeberg zu melden. Hierzu wurde der Kontakt ukraine@badsegeberg.de eingerichtet. Telefonisch wenden sie sich an die 04551 - 8564705. Anfragen werden schnellstmöglich beantwortet.
Für Fragen steht Ihnen Herr Stephan Hartung gerne zur Verfügung.
Sie wollen helfen oder haben Fragen?
In diesen Fällen schicken Sie uns eine Mail an ukraine@badsegeberg.de oder rufen an unter 04551-8564705.
Für Spenden hat die Stadt Bad Segeberg ein Spendenkonto eingerichtet.

IBAN: DE23230510300000000647
BIC: NOLADE21SHO Sparkasse Südholstein
Verwendungszweck: „Ukrainehilfe“

Sie wollen helfen oder haben Fragen?
Für Spenden hat die Stadt Bad Segeberg ein Spendenkonto eingerichtet.

IBAN: DE23230510300000000647
BIC: NOLADE21SHO Sparkasse Südholstein
Verwendungszweck: „Ukrainehilfe“




Verantwortlich i.S. des Pressegesetzes: Bürgermeister Toni Köppen, Lübecker Str. 9, 23795 Bad Segeberg




01.02.2024